startseite > wissenswert > > korrektorat

Was ist das eigentlich ???

>  Korrektorat

Ein erstes Korrektorat erfolgt automatisch bei der Bearbeitung jedes Rohmanuskripts durch den Lektor. In der Schlussphase eines Projekts ist ein externes Korrektorat immer sinnvoll.

Ein Korrektor mit neutralem, distanziertem Blick kann Widersprüche, Satzfehler und andere Dinge viel effektiver finden. Man spricht hier vom "Vier-Augen-Prinzip". Und ein guter Setzer erhöht in diesem Arbeitsgang die Augenzahl sogar auf sechs. Häufig erfolgt das Korrektorat in der heißen Projektphase, kurz vor dem Drucktermin, d.h. die Zeit ist eher knapp bemessen.

Die finale Durchsicht ist wichtig: Sie ist für die inhaltliche Qualität eines Sachbuchs genauso entscheidend wie für einen Kriminalroman oder Reiseführer. Und ein gründliches Korrektorat verhilft auch Ihrem Flyer, der neuen Imagebroschüre,dem aktuellen Geschäftsbericht oder dem Begleitheft eines Experimentierkastens zu zufriedenen Lesern oder Kunden. 

lektorat & textlabor - die bücherwerkstatt - © 2003 - 2018